Ines Doujak

1959



Ines Doujak, geboren 1959 in Klagenfurt, ist feministische Künstlerin, die mit Installationen, Photographie und Konzeptkunst arbeitet. Teilnahmen an zahlreichen Ausstellungen, etwa Documenta 12 in Kassel, «The Beast and the Sovereign» im MACBA in Barcelona, und weiteren in Zürich, London, Montréal, Wien und Grafenegg. Zuletzt untersuchte sie Textilien und ihre globale Geschichte, die durch kulturelle, Klassen- und Geschlechterkonflikte gekennzeichnet ist und publizierte gemeinsam mit Oliver Ressler zu Utopien (Utopien Pulse – Flares in the Darkroom, Pluto Press 2015).

Bücher:

Landraub von Ines Doujak | John Barker