Florian Rainer

1982



Florian Rainer, geboren 1982 in Leoben, hat in Wien Soziologie und Sozioökonomie studiert. Er arbeitet als Portrait- und Reportagefotograf für nationale und internationale Magazine. Zudem konzentriert er sich auf freie künstlerische Projekte. Seine freie Arbeit zeichnet sich durch einen reflektierten Umgang mit Fotografie und einen oft soziologischen Blick auf Menschen aus. Zuletzt (2015) veröffentlichte er den Band Fluchtwege, in dem die Migrationsbewegung im Herbst 2015 in Österreich auf konzeptuelle Weise beschrieben wird.

Bücher:

Grauzone von Forian Rainer | Jutta Sommerbauer