Nanni Balestrini

Juli 1935



Nanni Balestrini, geboren in Milano, gilt als wichtigster Chronologist der anni di piombo, der Phase des latenten Klassenkrieges im Italien der 1970er Jahre, und veröffentlichte mehrere Romane zu Themen wie Arbeiterautonomie, Jugendrevolte und bewaffneter Kampf in Italien.

Als Aktivist der Potere Operaio und später der Autonomia Operaia betrieb er ein Verlagshaus in Mailand mit. Wie viele andere traf ihn die Repression: Am 7. April 1979 kam es zu einer konzentrierten Verhaftungswelle. Auch er stand auf den Fahndungslisten, kann jedoch durch eine Panne der Polizei gewarnt werden. Die Anklage lautet auf „bewaffnete Subversion“ und 19-fachen Mord. Mit Skiern flüchtet er über die Alpen nach Frankreich, wo er bis 1984 im Exil untertauchen kann, dann wird er freigesprochen. Gemeinsam mit Primo Moroni veröffentlichte er die Studie „Die goldene Horde“, ein Geschichtsband und Kompendium zahlreicher Originaltexte aus den 70er Jahren.



Website: old.nannibalestrini.info/

Bücher:

Carbonia von Nanni Balestrini Καρμπονία von Nanni Balestrini Carbonia von Nanni Balestrini