Zu Mittag bei Stifter: Die Mexikaner-Ausstellung


Datum und Zeit: 04.04.2019 - 12:30h
Ort: StifterHaus
Adalbert-Stifter-Platz 1, 4020 Linz


Zu Mittag bei Stifter – AusstellungskuratorInnen im Gespräch mit Julia Brunner.

Im Sommer 1864 ließen sich in Laibach 6.000 Mann für das Freiwilligenkorps des gekrönten Kaisers von Mexiko, des Erzherzogs Ferdinand Maximilian von Österreich rekrutieren. Darunter waren viele Slowenen, die im Volksmund „Die Mexikaner“ hießen. Ein „Mexikaner“ war auch Erzherzog Maximilian, der als Kaiser in der Fremde jene Geltung zu erlangen hoffte, die ihm im österreichischen Herrscherhaus versagt geblieben war. Die fünfbändige Graphic Novel „Die Mexikaner“ der Slowenen Marijan Pušavec und Zoran Smiljanić entspinnt in einem breiten epischen Bogen die Geschichte dieser absurden Expedition, die mit dem Tod Tausender Soldaten und Zivilisten sowie des Kaisers selbst enden sollte.

In deutscher Sprache erscheint diese Reihe bei bahoe books, der sich als einziger Verlag in Österreich auf die Herausgabe von Comics und Graphic Novels spezialisiert hat.

Im Gespräch mit den Herausgebern wird es u. a. um „Die Mexikaner“, den Verlag, das Medium Graphic Novels, ihre politischen Möglichkeiten sowie das Verhältnis Text/Bild gehen.

JULIA BRUNNER, Studium der Deutschen Philologie und Theater-, Film- und Medienwissenschaft, seit 2018 wissenschaftliche Mitarbeiterin des StifterHauses.

Bis Ende 2019 sind Zeichnungen der Graphic Novel „Die Mexikaner“ im Literaturcafé ausgestellt.
Im Anschluss an das Gespräch wird allen BesucherInnen eine Fritattensuppe gereicht.
Eintritt frei.


Link: stifterhaus.at/index.php?id=83&tx_news_pi1%5Bnews%5D=6226&tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=982e2f6a1b2792ca4cb1ca667e622ab4