Podiumsdiskussion Freiheitstraum und Kontrollmaschine mit Georg Seeßlen und Luise Meier


Datum und Zeit: 25.11.2018 - 15:00h
Ort: Anderswelten – Theater Odeon
Taborstraße 10,
1020 Wien


Der utopische Raum II – Debattenforum

Mit dem soeben erschienen Essayband Freiheitstraum und Kontrollmaschine – Der (vielleicht) kommende Aufstand des nicht zuende befreiten Sklaven führt uns Georg Seeßlen vom passiven Begreifen der bestehenden technischen und gesellschaftspolitischen Veränderungen zum aktiven Widerstand gegen selbige. Nach den epochalen Werken Blödmaschinen und Freiheit und Kontrolle entwickeln Seeßlen und Metz nun in ihrem neuen Buch eine handlungsorientierte Synthese, eine Kritik aller ideologischen Fallen der gesellschaftlichen Linken und damit das perfekte Vademecum für alle Lebenslagen des künftigen revolutionären Subjekts.

Georg Seeßlen diskutiert mit Luise Meier im Rahmen der Anderswelten – Literatur im Herbst über das utopische Potential unserer Gegenwart, moderiert von Walter Famler.


Link: www.alte-schmiede.at/festivals/literatur-im-herbst-2018/