Literaturhaus Leipzig: Der Prager Golem mit Marek Toman


Datum und Zeit: 09.03.2020 - 19:30h
Ort: Literaturhaus Leipzig,
Gerichtsweg 28, 04103 Leipzig


Buchpräsentation mit Marek Toman und Markéta Pilátová.
Moderation: Egbert Pietsch (Kreuzer)

Deutsche Leser kennen die Geschichte des Rabbi Löw, der einer Legende nach den künstlichen Menschen Golem erschaffen haben soll, meist durch den Roman von Gustav Meyrink. Marek Toman erzählt die Geschichte um den Prager Golem nun auf überraschende Weise neu: Im Zentrum des Geschehens steht Jacob, ein Jünger des Rabbis, der hin- und hergerissen ist zwischen seinen Gefühlen für die Christin Johanna und die Jüdin Lea. Die Spannungen zwischen den Anhängern beider Religionen fängt Toman in einer ungewöhnlichen Liebesgeschichte ein, die durch zahlreiche Illustrationen von Hana Puchová bebildert ist (bahoe books 2019). - Der Autor, 1967 geboren, ist Schriftsteller, Übersetzer und Diplomat. Nach dem Studium in Prag arbeitete er im Tschechischen Rundfunk, seit 1997 ist er im Auswärtigen Amt tätig.

Außerdem wir folgendes Buch vorgestellt:
Markéta Pilátovás Roman »Mit Baťa im Dschungel« (Wieser Verlag 2020) erzählt die Geschichte von Jan Antonín Baťa, einem Schuhmacher aus Zlín, der nach dem Zweiten Weltkrieg die Tschechoslowakei verließ und nach Brasilien auswanderte - das außergewöhnliche Schicksal einer mitteleuropäischen Unternehmerfamilie, die man hierzulande vor allem durch den legendären »Botas«-Turnschuh kennt. - Markéta Pilátová, geboren 1973, ist Schriftstellerin, Publizistin und Übersetzerin. Sie studierte Romanistik und Geschichte in Olomouc und lebt zurzeit in Südamerika.

Büchertisch: Buchhandlung Grümmer
Eintritt frei

Eine Veranstaltung des Kulturministeriums der Tschechischen Republik und der Mährischen Landesbibliothek sowie der Leipziger Buchmesse, mit Unterstützung des Generalkonsulats der Tschechischen Republik in Dresden sowie der Partnerstädte Leipzig und Brünn.


Link: www.literaturhaus-leipzig.de/detail.php?type=v&id=1906