In der Grauzone des Ukraine-Krieges

orf.at, 21. 6. 2018



So nah wie nur irgend möglich sind die Journalistin Jutta Sommerbauer und der Fotograf Florian Rainer dem Krieg im Osten der Ukraine gerückt. Ihre Reise entlang der 450 Kilometer langen Gefechtslinie haben sie im Bild-Text-Band "Grauzone“ dokumentiert – benannt nach dem schmalen Streifen zwischen den Gefechtsstellungen, in der Menschen trotz Schrecken, Chaos und ständiger Bedrohung in manchen Momenten so etwas wie Alltag erleben: „Kinder gehen in die Schule, Frauen zur Maniküre, Bauern bestellen das Feld, Paare verlieben und entlieben sich“. Spannende Reportagen und eindrucksvolle Fotos lassen erahnen, wie zermürbend das Leben inmitten eines festgefahrenen Konflikts ist.



Rezensiert von: Romana Beer
Link: orf.at/stories/2441678/2441671/