Begrabt mein Herz am Heinrichplatz

black.mosquito - instagram, 03.09.2017



Auch eine gute Sonntagsnachmittags Beschäftigung: "Begrabt mein Herz am Heinrichplatz" von Sebastian Lotzner samt den dazugehörigen Blog http://heinrichplatz.bahoebooks.net lesen.


Eine Geschichte der Autonomen Bewegung von Anfang der 80er bis in die 90er - erzählt in unheimlich sympathischen Anektoden des Protagonisten Paul und inhaltlich vertieft auf dem dazugehörigen Blog. Gerade jetzt, in einer Zeit, in der der Hauptfeind wieder links steht und im Zusammenhang mit der Rebellion gegen den G20 hysterisch von einer 'neuen Qualität' gefaselt wird ein wichtiges Dokument über eine Bewegung, die ihre eigene Dokumentation durch das radikale Bestehen auf das "hier und jetzt" nie besonders große Bedeutung zusprach. Dabei lassen sich viele wichtige Lektionen - etwa über Distanzierungen, Polizeigewalt und Widerstandsdynamiken - aus eben jenen Erfahrungen ziehen. Das Buch gibt's bei uns im Shop oder in jedem guten Buchladen.



Link: www.instagram.com/p/BYlSwd-FMyx/?hl=de&taken-by=black.mosquito