DIE SIE KOMMEN NACHTS RAUS AUSGABE:
Die besten Bücher, Filme und Alben des Monats

www.vice.com | alps, 23.12.2017



Wir haben aus den Veröffentlichungen der letzten Zeit ein paar Perlen ausgewählt, darunter das Buch von Heinz Fischer und eine kritische Analyse des Schwedenplatzes von Rudi Gradnitzer.


Der Schwedenplatz ist jetzt nicht unbedingt der Platz, an dem der Großteil der Menschen (oder auch nur der Wiener) sehr gerne sehr viel Zeit verbringt. Zu viele Touristen tummeln sich hier und die wenigen Sitzmöglichkeiten sind mit Taubenkot vollgeschissen. Dennoch beschreibt Rudi Gradnitzer in seiner bei bahoe books veröffentlichten Dissertation Schwedenplatz: Das Flachdach unter den Wiener Plätzen genau diesen Platz im ersten Bezirk als "Wohnzimmer Wiens" und "Eingang zur Hauptstadt"—und damit vermutlich recht, wenn man sich alleine den Andrang Jugendlicher ansieht, die den Schwedenplatz als Schneise zwischen den Welten und Ruheplatz zum Pizzakauf sehen.

Der Autor legt mit seiner sozial-räumlichen Analyse des "Flachdachs unter den Wiener Plätzen" ein Buch vor, das mit Henri Lefèvres Triade eine Bestandsaufnahme Wiener Architektur und den damit verbundenen sozial-politischen Konflikten liefert. Das Rote Wien wird am Beispiel des Georg-Emmerling-Hofs analysiert; anhand des Hotels Capricorno zeigt der Autor die Entwicklung des Fordismus in Österreich; der Raiffeisen-Tower dient ihm als Symbol einer postmodernen Kapitalisierung; und die U-Bahn-Station als Verwirklichung von Jeremy Benthams Panopticon.

Gleichzeitig wird die visuelle Kommunikation am Schwedenplatz anhand von Uhren, Inschriften, Werbung und Graffiti beschrieben. Eine besondere Rolle kommt dabei der Werbegesellschaft Gewista zu, der der Autor die Privatisierung öffentlichen (Kommunikations-) Raumes vorwirft.

Der Schwedenplatz selbst ist für Rudi Gradnitzer Ausgangspunkt einer kritischen Betrachtung eines konfliktreichen Platzes, seiner Umgebung und den dort anzutreffenden, unterschiedlichen Ideen und Umsetzungen von Architektur.



Rezensiert von: Paul Donnerbauer | Vice Staff
Link: www.vice.com/alps/article/reviews-0001422-v12n8