Mauthausen

Darmstädter Echo,. 11. 3. 2019



Mauthausen war das größte Konzentrationslager in Österreich. Rund 200 000 Menschen waren dort im Laufe der Jahre interniert. Die Hälfte von ihnen überlebte nicht. Die internierten Juden waren ohnehin Freiwild und dem willkürlichen Sadismus der SS und der Kapos ausgeliefert. Den anderen Gefangenen ging es nur deshalb etwas besser, weil die Deutschen sie als Arbeitssklaven hielten – bis sie vor Erschöpfung starben. Jordi Peidro beschreibt in Mauthausen die Geschichte eines Mannes, der im Spanischen Bürgerkrieg gegen die Faschisten gekämpft hat, in den politischen Wirren der Folgejahre in der Schweiz gefangen genommen und schließlich in Mauthausen interniert wurde. Das Album macht den Mechanismus deutlich, mit dem die Gefangenen systematisch gebrochen und zu Wesen ohne Identität gemacht worden sind (Verlag Bahoe- Books, 200 Seiten, 19 Euro).



Rezensiert von: Peter Hetzler
Link: www.echo-online.de/freizeit/kunst-und-kultur/literatur/comic-neuerscheinungen-die-welt-der-vielen-geschlechter_20000750