Flucht aus Sobiborvon Richard Rashke

Bild in Druckqualität bald verfügbar


Überarbeitete und aktualisierte Edition
mit den Bleistiftzeichnungen von JOSEPH RICHTER
Aus dem Amerikanischen von ANNA KAISER
15 x 23 cm | Broschur
288 Seiten | € 20,00
ISBN 978-3-903022-39-3
Erschienen im Jänner 2017
Richard Rashke

Flucht aus Sobibor



Am 14. Oktober 1943 kam es zum Aufstand im NS-Vernichtungslager Sobibor. Die etwa 600 gefangene Juden und Jüdinnen erschlugen ein Dutzend SS-Offiziere und Wächter, rissen den Stacheldrahtzaun nieder und rannten über ein vermintes Feld. Gegen alle Wahrscheinlichkeit gelangten mehr als 300 Gefangene in die rettenden Wälder. Etwa 60 jener Männer und Frauen schafften es, bis zum Kriegsende zu überleben.


Dieses Buch beschreibt anschaulich, basierend auf Interviews und in enger Zusammenarbeit mit 18 Überlebenden, die Flucht aus Sobibor: Ein Buch über den Mut und den erbitterten Willen zu Überleben, um der Welt zu erzählen, was hinter diesem Stacheldraht wirklich geschehen ist.