Die Eiserne Kolonnevon Mario Frisetti

Bild in Druckqualität bald verfügbar


Aus dem Italienischen und Spanischen von Gregor Sander, Luigi Shatom und Philip Bauer
13 x 20 cm | Broschur
95 Seiten | € 7,90
ISBN 978-3-903022-13-3
Erschienen im April 2013
Mario Frisetti

Die Eiserne Kolonne



Spanien 1936. Die Eiserne Kolonne war ein Teil der CNT-FAI und setzte sich aus Anarchisten und aus dem Gefängnis befreiten Straftätern zusammen. Sie kämpfte an der Front von Teruel gegen die die faschistischen Teile der Armee unter Franco. Bei der Befreiung von Valencia setzten sie ihre Vision einer revolutionären Ordnung um, bevor sie im Zuge der Militarisierung aufgelöst wurde, und sich dem stalinistischen Konzept der zentralisierten Kriegsführung unterordnete. Der Text von Mario Frisetti zeichnet die Diskussionen und Schwierigkeiten jener Kolonne nach und wertet dabei die Protokolle ihrer Sitzungen aus. Der zweite Teil des Buches bringt einen Text eines anonymen „Unkontrollierbaren“ aus der Eisernen Kolonne, der zuerst im März 1937 in mehreren Ausgaben der Zeitung Nosostros der FAI veröffentlicht wurde. Darin zeichnet der bitter enttäuschte Freiwillige seine biographische Verbindung zum anti-faschistischen Kampf nach, schreibt über die anti-autoritäre Organisationsweise seiner Kolonne und über die Schwierigkeiten an der Front.