Virenregimevon Thomas  Schmidinger, Josef Weidenholzer

Coverbild in Druckqualität anzeigen


Leseprobe bald verfügbar



14 • 22 cm | politics
400 Seiten | € 24,00
ISBN 978-3-903290-33-4
Erscheint im September 2020
Thomas Schmidinger, Josef Weidenholzer

Virenregime

Wie die Coronakrise unsere Welt verändert. Befunde, Analyse, Anregungen



Die von der Covid-19-Pandemie ausgelöste Krise hat weltweit zu unterschiedlichen politischen und gesellschaftlichen Konsequenzen geführt. Dieses Buch stellt eine Zwischenbilanz aus progressiver und demokratischer Perspektive dar: Was bedeutet diese Krise für Arbeitende, für SchülerInnen, Frauen oder Pflegekräfte? Welche sozialen Gegensätze verschärfen sich und wer wird für die Krise zahlen? Was sagt die Krise über unsere Gesundheits- und Sozialsysteme aus? Wo sind Rechtsstaat und Demokratie gefährdet und wo bietet die Krise auch eine Chance für Demokratisierung und ein neues Nachdenken über ökologische und soziale Fragen? Und was geschah in Ischgl?

Der Sammelband beinhaltet Beiträge von Rami Ali, Alicia Allgäuer, Brigitte Aulenbacher, Hans Bacher, Ulrich Brand, Ingrid Brodnig, Judith Butler, Oscar Vega Camacho, Nina Carlsson, Fabiana Ellmerer, Ali Fathollah-Nejad, Codruța Filip, Michael Goldbeck, Marijana Grandits, Heiko Khoo, Mary Kreutzer, Cengiz Kulac, Annand Kumar, Ismail Küpeli, Dunja Larise, Ramona Lenz, Eldar Ma- medov, Dominika Meindl, Rubina Möhring, Ruth Müller, Alfred J. Noll, Andreas Novy, Karl Pfeifer, Bert Preiss, Sebastian Reinfeldt, Conny Reuter, Christian Schaffer, Oliver Scheiber, Elisabeth Schimpfössl, Thomas Schmidinger, Ania Skrzypek, Jutta Sommerbauer, Christine Stelzer-Orthofer, Maria Sterkl, Verena Stern, Dennis Tamesberger, Peter Tschmuck, Meropi Tzanetakis, Nelli Tügel, Thomas Lohninger, Wolf-Dieter Vogel, Gregor Wakounig, Joe Weidenholzer, Ruth Wodak, Stefanie Wöhl, Iris Woltron.