Winter is coming von Sebastian Lotzer (Hg.)


Diese Welt ist unglaublich zäh und wir manchmal müde, vom Anrennen gegen die immer gleichen Bedingungen. Doch dann weht plötzlich der Wind eine neue Melodie herüber und wärmt unsere Herzen. So war es im letzten Frühling, als aus dem Nichts eine neue Bewegung in Frankreich entstand, die auf ...



Die Schönheit der
Verweigerung von Thomas Fatzinek


Ab dem Oktober 1943 bildete sich im Toten Gebirge eine bewaffnete Widerstandsgruppe aus entwichenen Häftlingen und desertierten Wehrmachtssoldaten. Unterstützt wurde diese Gruppe Willi bzw. Fred vom Widerstand in den Gemeinden des Salzkammergutes. Obwohl sie auf Aktionen verzichteten, banden ...



Likwidator in der Ukraine 1920 von Ryszard Dabrowski


Im zweiten Band der Serie reist der polnische Superheld Likwidator mittels der Eiche der Zeit in die Ukraine des Bürgerkriegsjahres 1920. Dort unterstützt er die anarchistischen Bauern rund um Nestor Machno in ihrem Kampf um Ackerland und Freiheit. Zwischen allen Fronten verteidigt er die ...



Kapital und Arbeit von Johann Most


Johann Most, Schöpfer der Propaganda der Tat, Vertrauter von Emma Goldman und Alexander Berkman, war einer der militantesten Anarchisten des 19. Jahrhunderts. Während eines seiner Gefängnisaufenthalte in Deutschland studierte er den 1867 erschienen ersten Band von Das Kapital. Der begnadete ...



Die japanische Rote Armee Fraktion von William Andrews


Spannend und präzise erzählt Andrews die in Österreich kaum bekannte Geschichte der japanischen RAF und ihres linken Umfeldes. Bezugnehmend auf hunderte japanischsprachige Originalquellen, zeichnet er ein detailliertes Porträt einer Bewegung, welche gegen das starre und immer noch nach ...



Louise Michel – Die Anarchistin und die Menschenfresser von Eva Geber


Louise Michel (1830–1905), die Ikone der Pariser Kommune 1871, war für die einen eine blutrünstige Wölfin, für die anderen die große Bürgerin, die rote Jungfrau, die gute Louise. Ihr Mut im Kampf, ihre Unerschrockenheit vor Gericht sind legendär. Verurteilt zur Deportation nach ...



Zenobia von Morten Dürr | Lars Hornemann
Morten Dürr | Lars Hornemann

Zenobia



Zenobia wurde ursprünglich in Dänemark veröffentlicht und avancierte zum Bestseller. Die Graphic Novel erzählt Aminas Geschichte, ein Mädchen aus Syrien, welches vor dem Krieg flüchtete. Ihr Onkel schickte sie auf ein vermodertes Schiff, gemeinsam mit vielen anderen Flüchtlingen hofft sie ...



Cora und Carlos von Julia Maria Makoschitz


In einfachen lyrischen Reimen und mit Aquarell- Illustrationen zaubert die Kinderbuchautorin Julia Makoschitz eine Fabel über Freundschaften in einer neuen Stadt. Sie zeigt, dass man dem Gruppendruck und einer darwinistischen Hierarchie widerstehen kann und jedes Viecherl am Ende seine ...



Jan Karski von Marco Rizzo | Lelio Bonaccorso
Marco Rizzo | Lelio Bonaccorso

Jan Karski

Einer gegen den Holocaust



Als Soldat der polnischen Armee nach dem deutschen Überfall im September 1939 gefangengenommen, konnte Jan Karski bei dem Transport in ein Lager flüchten, schloss sich dem polnischen Widerstand an und wurde als Kurier eingesetzt. Bei einer seiner zahlreichen Missionen wurde er von der Gestapo ...



Fast bis nach Äthiopien von Georg Fingerlos


Die Zeit nach dem Ersten Weltkrieg war in Österreich eine sehr unangenehme. Die Löhne waren niedrig, die Nahrungsmittelpreise hoch, die Mieten teuer, und die Zahl der Arbeitslosen übertraf alles bisher Dagewesene. In Wien konnten sich viele nicht einmal mehr das Leben leisten. Sie mussten ...



Rupay von Jesús Cossío, Luis Rossell, Alfredo Villar
Jesús Cossío, Luis Rossell, Alfredo Villar

Rupay

Politische Gewalt in Peru 1980–1985



Rupay bedeutet in der Andensprache Quechua: Verbrennung, Hitze und Feuer. Am 17. Mai 1980 verbrannte der Sendero Illuminoso, der Leuchtende Pfad, in einer seiner ersten Aktionen die Wahlurnen in der peruanischen Stadt Ayacucho. Damit begann eine Phase des bewaffneten Kampfes mit dem Ziel, die ...



Henri Lefebvre von Andy Merrifield


Henri Lefebvre war einer der großen Theoretiker des 20. Jahrhunderts: Philosoph und Soziologe, Autor von über 60 Büchern, unkonventioneller bon vivant, Wegbereiter des Pariser Mai 1968. Diese verständliche und innovative Einführung in sein Denken kombiniert eine kritische Bestandsaufnahme ...