Rezensionsexemplare unserer Titel können jederzeit gerne unter
info (at) bahoebooks.net oder telefonisch (01-946 92 91) angefordert werden.



Der Fotograf von Mauthausen

Der sozialdemokratische Kämpfer, Nr.08-09/2019



Wie 7.000 seiner republikanischen Genossen wurde der katalanische Fotograf Francisco Boix von den Nationalsozialisten ins KZ Mauthausen deportiert. Zu Beginn ist er nur daran interessiert, diesen Alptraum irgendwie zu überleben. Aber als er auf den ...

... mehr



Sozialdemokratie: Letzter Aufruf!

Mo Nr. 56, September 2019



Schon wenn man zu lesen beginnt merkt man, dieses Manifest ist zum Gutteil aus einer Praxis entstanden: Oliver Scheiber, Richter am Bezirksgericht Meidling, hat in einer langjährigen Tätigkeit den Blick dafür geschärft, wie sich der ...

... mehr



Im Wald der Freiheit

Tagesspiegel, 12. 8. 2019



Der brasilianische Wald, dicht und unfassbar groß, ist heute die von der Abholzungspolitik des Rechtspopulisten Jair Bolsonaro bedrohte grüne Lunge der Welt, dringend gebraucht zum Schutz vor den Folgen des menschengemachten Klimawandels. In „Angola Janga“, der Comic-Erzählung des ...

... mehr



Er ging durch die Hölle von Auschwitz – und blieb ein Mensch

Die Welt, 31.7.2019



Der fragile, aber doch bestechend präzise Strich, mit dem der Comic Levis Erinnerungen an Auschwitz visualisiert, wird der Zeitzeugenschaft von „Ist das in Mensch?“ gerecht.



Weiter zur gesamten Rezension:

... mehr



Wie Schnecken so sind

Der Standard, 24.7.2019



Eine Geschichte mit vielen Geschlechtern und vielen Gesichtern: Da geht es einerseits um die Frage, wie das bei den Schnecken mit Männern und Frauen eigentlich funktioniert. Und andererseits um die Frage, was Vorurteile auslösen – hier zwischen Nacktschnecken und den schleimigen ...

... mehr



Das kommt uns nicht ins Haus!

Falter, 3. 7. 2019



Die Nacktschneckenfamilie Schleimdaheim lebt wahrlich im Paradies: Von ihrem gemütlichen Komposthaufen hat sie es nicht weit zu den Leckereien des Gartens. Und jeden Tag suchen die Familienmitglieder sich aus, ob sie heute Frauen oder Männer, Mädchen oder Buben sein wollen. Können ...

... mehr



Eine beherzte Revolutionärin!

Weiberdiwan, Sommer 2019



Das vorliegende Werk besticht durch die lebendige Erzählweise in der Ich-Form. Inmitten ihres Katzentrios lässt Louise als alternde Frau ihr Leben nochmals in nicht chronologischer Form an sich vorbeiziehen. Bedingt durch die Obhut der Großeltern erhält Louise Bildungskapital. Sie wird ...

... mehr



Zeit und Verbrechen

Alfonz, 3/2019



Morde, Justizskandale, Erpressungen: True Crime boomt. Warum? Das weiß niemand so genau, obwohl die Küchenpsychologie natürlich genug Thesen dazu anbietet. Und wenn die Gegenwart nicht genug Grausamkeiten abwirft, bleibt ja immer noch die Geschichte. Mit

... mehr