Rezensionsexemplare unserer Titel können jederzeit gerne unter
info (at) bahoebooks.net oder telefonisch (01-946 92 91) angefordert werden.



Ein Richter will die Linke aus dem Schlaf rütteln

Der Standard, 5. 3. 2019



Wer stumm bleibt, während Europa in den Autoritarismus abgleite, mache sich mitschuldig, sagt der Jurist Oliver Scheiber

In allen Stadtvierteln wird es Ruhezonen mit Gratisinternet geben, mit kleinen Bibliotheken, die alle nutzen können. Familien mit niedrigeren Einkommen ...

... mehr



Geboren am 17. November

Libertäre Seiten, 1/2019



Über viele Jahre sorgten die Attentate der „Bewegung 17. November“ in Griechenland auch in linken Kreisen für Verwirrung und Spekulation. Es gab Vermutungen, dass die Gruppe von Teilen des Staatsapparates protegiert werde. Schließlich zeichnete sie zwischen 1975 ...

... mehr



Bunte Vielfalt

Kreuzer, 3/2019



Gender mal anders: Thomas Schmidingers Nacktschnecken-Geschichte.

Luca Schlingelschleim heißt die kleine Nacktschnecke, die mit ihren Eltern und den sieben Geschwistern auf dem Komposthaufen am Rande eines Bauernhofs wohnt. Ein guter Namen, kann er doch ...

... mehr



Titos Held

WOZ, Nr. 9/19, 28. 2. 2019



Wäre James Bond Kommunist gewesen, er hätte im Jugoslawien der vierziger Jahre ein gutes Vorbild gefunden: im Widerstandskämpfer Vladimir Peric. Wegen seiner Rolle im Befreiungskampf der PartisanInnen, dem Gründungsmythos des sozialistischen Jugoslawien unter Tito, wurde Peric 1953 ...

... mehr



Die Anarchistin und die Menschenfresser

Wir Frauen, 1/2019, Jahrgang 38



Kaum einer Vertreterin der französischen Frauen- und Arbeiter*innenbewegung sind in Europa so viele Biografien und Romane gewidmet worden wie der Kommunardin Louise Michel. Die Vielseitigkeit, die Leidenschaft und die Unerschrockenheit der revolutionären Intellektuellen und sozialistischen ...

... mehr



KZ Mauthausen: Kunst als Hilfe von Erinnerung und Wahrnehmung

Tiroler Tageszeitung, 6. 2. 2019



Wien/Mauthausen (APA) - Das Lager Mauthausen steht für die Hölle auf Erden. Hier und in seinen Außenlagern sind mindestens 90.000 Menschen zu Tode gekommen. Zwei sehr unterschiedliche künstlerische Projekte versuchen derzeit, die mahnende Erinnerung an die Geschehnisse wach zu halten - ...

... mehr



Grauzone – Eine Reise zwischen den Fronten im Donbass

Osteuropa Informationen, 1/2 - 2019



„Kommt das von euch, oder sind wir das?“ Der kurze Satz, der den ganzen Wahnsinn dieses Bruderkrieges beschreibt, stammt aus einem Telefonat zwischen Alexej und seiner Mutter Valentina. Alexej wohnt in Awdiiwka, seine Mutter im benachbarten Donezk in der ...

... mehr



Grauzone – Eine Reise zwischen den Fronten im Donbass

Die Springerin, 1/2019



Gott wird Frieden schafften. / Sie meinen den, der im Kreml sitzt?“ Der Dialog zwischen Militärkaplan Albert und Wasja findet in dem kleinen Dorf Wodjane an der Grenzlinie zwischen Ukraine und dem Separatistengebiet statt. Immer wieder sickern in Jutta ...

... mehr