Rezensionsexemplare unserer Titel können jederzeit gerne unter
info (at) bahoebooks.net oder telefonisch (01-946 92 91) angefordert werden.



Empfehlung

Ekz.Bibliotheksservice, 18. 5. 2020



Seit einigen Jahren wird die im heutigen Slowenien geborene österreichische Reiseschriftstellerin der 1930er-Jahre auch hier bei uns wiederentdeckt (s. J. Jezernik: "Alma M. Karlin", ID-A 17/20). Die biografische Graphic Novel zeichnet in chronologischer Reihenfolge das Leben der ...

... mehr



Cartier-Bresson, Deutschland 1945

Jungle World, 7. 5. 2020



Henri Cartier-Bresson, geboren 1908, gilt als einer der bedeutendsten Fotografen überhaupt. Viele seiner grundsätzlich schwarzweiß fotografierten Bilder wurden weltberühmt, außerdem durfte er als erster Fotograf überhaupt 1955 im Pariser Louvre ausstellen. ...

... mehr



Empfehlung Ekz

Ekz, 27. 4. 2020



Hilda Dajč kam als 19-Jährige in das KZ Sajmište in Belgrad. In mehreren Briefen schilderte sie die grausamen Bedingungen im Lager bis zu ihrem Tod im Gaswagen. In einem Notizbuch hält ein Mann namens Radoslav sein Leben fest, von ...

... mehr



Zeuge der Shoah

Hessische Lehrerzeitung, 25. 4. 2020



Abschließend ein Album, das zeigt, dass niemand gerne die Wahrheit hört und dass man sich auch unter den wid- rigsten Umständen wehren kann. Die Geschichte von Jan Karski (1914-2000) beispielsweise wollte niemand hören, Churchill nicht und Roosevelt ...

... mehr



Mauthausen

Hessische Lehrerzeitung, 25. 4. 2020



Es gibt viele Comicalben, die sich mit dem Thema Faschismus beschäftigen, zum Beispiel mit dem Konzentrationslager Mauthausen. Rund 200.000 Menschen waren dort im Laufe der Jahre interniert. Die Hälfte von ihnen hat nicht überlebt. Die Juden waren ohnehin zum Abschuss freigegeben und dem ...

... mehr



Meister der Momente

Die Welt, 25. 4. 2020



Wie der Fotograf Henri Cartier-Bresson das Kriegsende in Deutschland dokumentierte.

Wie erzählt man vom Ausnahmezustand? Die Frage betrifft nicht nur literarische Verfahren, sondern auch das Medium der Erzählung an sich: Text, Bild, ...

... mehr



Tausend Tage Hoffnung

IPG-Journal, 24. 4. 2020



Salvador Allende war eine Ikone der Linken. Doch gegen Reiche, Rechte und die USA hatte er keine Chance. Heute begehrt Chile wieder auf.

Chile ist ein Land im Aufruhr. Die Covid-19-Pandemie hat die ohnehin herrschende politische, gesellschaftliche und ...

... mehr



In acht Jahren um die Welt

Augustin, Nr. 504, 22. 4. 2020



Eine Comicbiografie erzählt das abenteuerliche Leben der Journalistin und Schriftstellerin Alma M. Karlin, einer «Altösterreicherin» aus Slowenien.

Es ist Nacht. Es schneit. Eine Frau verlässt den Bahnhof, sie trägt ihr Gepäck, darunter eine ...

... mehr