Der Fotograf von Mauthausen von Pedro J. Colombo | Aintzane Landa | Salva Rubio
Pedro J. Colombo | Aintzane Landa | Salva Rubio

Der Fotograf von Mauthausen



Wie 7.000 seiner republikanischen Genossen wurde der katalanische Photograph Francisco Boix von den Nationalsozialisten ins Lager Mauthausen deportiert. Zu Beginn ist er nur daran interessiert, diesen wahrhaftigen Alptraum irgendwie zu überleben. Aber als er auf den SS-Hauptscharführer Paul ...



Die Befreiung oder Marcelos Ende von Christian Dürr


Manuel Gluckstein wurde 1947 in Österreich geboren. Sein erstes Zuhause war ein Flüchtlingslager: das DP-Camp Bindermichl in Linz. Seine Eltern hatten sich dort nach ihrer Befreiung aus dem Konzentrationslager Mauthausen im Mai 1945 wiedergetroffen. Als er drei Jahre alt war, emigrierten sie ...



Unbedingt blau von Adnan Keskin
Adnan Keskin

Unbedingt blau



Blau ist für Sahin der Inbegriff von Freiheit. Von ihr träumt er im Gefängnis genauso intensiv wie von Gönül, die er liebt. Er nimmt alles in Kauf, um die Freiheit wiederzuerlangen, steckt Mitgefangene mit seiner Freiheitsliebe an und gräbt einen Tunnel, dem Licht entgegen, der Freiheit ...



Der Prager Golem von Marek Toman, Hana Puchová
Marek Toman, Hana Puchová

Der Prager Golem



Der Golem ist eine Figur der jüdischen Literatur und Mystik, die eng mit Prag verbunden ist: Eine der fantasievollsten Legenden der Stadt. Zudem gibt es auch polnische und deutsche Varianten – in der Tat handelt es sich um eine Faust’sche Geschichte über das Ausloten menschlicher Grenzen ...



Simón Radowitzky von Agustín Comotto


Eine wunderschön in Schwarz und Rot illustrierte Comic-Biographie, welche die Geschichte von Simón Radowitzky (1891–1956) erzählt, einer sanften Seele, die in einer grausamen Welt gefangen ist.


Sein turbulentes Leben beginnt in einem russischen Schtetl, wo ihn die ...



1919. Generalstreik in Kanada von David Lester, Graphic History Collectiv
David Lester, Graphic History Collectiv

1919. Generalstreik in Kanada



Vor Hundert Jahren kam es nicht nur in Europa zu Revolutionen und Streikwellen. Im Mai und Juni 1919 verließen auch in Winnipeg 35.000 ArbeiterInnen ihre Arbeitsplätze. Sie streikten aus verschiedenen Gründen: für höhere Löhne, mehr Rechte bei Tarifverhandlungen und generell mehr Macht ...



Die Mexikaner von Marijan Pušavec, Zoran Smiljanić
Marijan Pušavec, Zoran Smiljanić

Die Mexikaner

Band 3: Mexiko!



Im Sommer 1864 ließen sich in Laibach 6.000 Mann für das Freiwilligenkorps des gekrönten Kaisers von Mexiko, des Erzherzogs Ferdinand Maximilian von Österreich rekrutieren, in der Hoffnung, in dem fernen Land Wohlstand und Glück zu finden. Darunter waren viele Slowenen, die im Volksmund ...



Sozialdemokratie: Letzter Aufruf! von Oliver Scheiber


Für die Sozialdemokratie ist es 5 nach 12. Linke Parteien zerfallen, in manchen Staaten existiert die Sozialdemokratie praktisch nicht mehr. Unterdessen machen sich rechtspopulistische Regierungen daran, die europäischen Gesellschaften zu spalten, den Sozialstaat abzubauen und ihn aus den ...



Der letzte Weg von Thomas Fatzinek
Thomas Fatzinek

Der letzte Weg



Unmittelbar nach dem deutschen Einmarsch in Białystok im Juni 1941 wurden mehrere Hundert Juden und Jüdinnen von der SS in der Synagoge lebendig verbrannt und ein Ghetto eingerichtet. Daraufhin begannen sich jüdische Partisaneneinheiten im Białystok und in den umliegenden Wäldern zu ...



Landraub von Ines Doujak | John Barker
Ines Doujak | John Barker

Landraub



In der Landfrage verknüpfen sich die zentralen «Bereiche» der gesellschaftlichen Naturverhältnisse wie Ernährung, Mobilität, Wohnen, Energie. In ihrer künstlerischen und theoretischen Arbeit beschreiben Doujak und Barker, dass Landraub kein neues Phänomen ist, sondern vielmehr eine ...



Gekreuzte Geschichten von Berthold Molden


Der Mexikoplatz in Wien erinnert an eine historische Episode – an den völkerrechtlichen Protest Mexikos gegen Österreichs «Anschluss» an Deutschland im März 1938 und an das Asyl, das verfolgte ÖsterreicherInnen in Mexiko fanden. Was aber hat diese Erinnerung uns heute zu sagen? Was hieß ...



Frauen und Mädchen! von Tatiana Lecomte


Was haben «Bemerkungen über Syphilis», der «Kampf gegen die Kasernierung der Prostitution», das «Korsett beim Radfahren» und eine «Petition der steuerzahlenden, eigenberechtigten Frauen Niederösterreichs» mit dem Frauenwahlrecht zu tun? Es sind alles kleine Bausteine, die zwischen dem ...



Pierre Goldman von Emmanuel Moynot
Emmanuel Moynot

Pierre Goldman



Im Dezember 1969 wurden bei einem Überfall auf eine Apotheke am Boulevard Richard-Lenoir in Paris zwei Menschen getötet und ein Polizist verwundet. Vier Monate später verhaftete die Polizei Pierre Goldman, einen idealen Schuldigen, angesichts seiner bereits begangenen Raubüberfälle und ...



Kosovo von Thomas Schmidinger


Von der Peripherie des Osmanischen Reiches zur Kolonie Serbiens, über die italienische und deutsche Besatzung im Zweiten Weltkrieg, die anschließende Autonomie im sozialistischen Jugoslawien zum Protektorat der EU: Die Geschichte des Kosovo hat ihren Abschluss in einem wirklich ...



Die schönste Jugend ist gefangen von Sebastian Lotzer


Nach Begrabt mein Herz am Heinrichplatz widmet sich Sebastian Lotzers neuer Roman den Bemühungen um einen bewaffneten, antagonistischen Ansatz von Gegenmacht. Dem Scheitern und den Widersprüchen, der Nähe und zugleich vertrauten Ferne von Teilen der Bewegung ...



Primo Levi von Matteo Mastragostino, Alessandro Ranghiasci
Matteo Mastragostino, Alessandro Ranghiasci

Primo Levi



Herbst 1986. Wenige Monate vor seinem Tod traf Primo Levi die Schüler der Volksschule Rignon in Turin. Es war die gleiche Schule, die er als Kind besuchte. So begann die lange Reise des Wissens, in dem der Schriftsteller die Kinder an der Hand nahm und sie ruhig in sein persönliches Drama ...



Louise Michel von Eva Geber


Eva Geber präsentiert eine Auswahl aus Louise Michels umfangreichem Oeuvre: die wichtigsten Reden und politischen Texte, sowie einige der Legenden der indigenen Bevölkerung Neukaledoniens, die hier erstmals ins Deutsche übertragen sind. Dieser Sammlung ist Eva Gebers essayistische Einleitung ...



Die Mexikaner von Marijan Pušavec | Zoran Smiljanić
Marijan Pušavec | Zoran Smiljanić

Die Mexikaner

Band 2. Laibach



Im Sommer 1864 ließen sich in Laibach 6.000 Mann für das Freiwilligenkorps des gekrönten Kaisers von Mexiko, des Erzherzogs Ferdinand Maximilian von Österreich rekrutieren, in der Hoffnung, in dem fernen Land Wohlstand und Glück zu finden. Darunter waren viele Slowenen, die im Volksmund ...



Angola Janga von Marcelo D´Salete


In seiner neuen Graphic Novel taucht der gefeierte Comickünstler Marcelo D’Salete in ein faszinierendes Kapitel der brasilianischen Kolonialgeschichte ein – die Entstehung von Angola Janga. Dieses unabhängige Königreich, das Ende des 16. Jahrhunderts von entlaufenen Sklaven und Sklavinnen ...



Zenobia von Morten Dürr | Lars Hornemann
Morten Dürr | Lars Hornemann

Zenobia



Ich habe in den letzten Jahren vieles über Flucht und Krieg gelesen. Zenobia ist das bewegendste.
Ilija Trojanow über Zenobia im Literaturclub (SRF+ 3sat).


Zenobia wurde ursprünglich in Dänemark veröffentlicht und avancierte ...



Geboren am 17. November von Dimitris Koufontinas
Dimitris Koufontinas

Geboren am 17. November



Dimitris Koufontinas wurde 1958 im Tabakdorf Terpni bei Nigrita in Nordgriechenland geboren. 1972 zog seine Familie nach Athen und aus den Bauern wurden Industriearbeiter. Koufontinas besuchte das Gymnasium in Exarchia und studierte anschließend Rechts- und Wirtschaftswissenschaften an der ...



Am Strang von Christian Rabl


In den ersten Nachkriegsjahren mussten sich mehr als 300 ehemalige SS-Angehörige, Zivilisten und Funktionshäftlinge vor US-Militärgerichten wegen meist schwerer Verbrechen verantworten, die im KZ Mauthausen, in Gusen oder in einem der mehr als 40 Außenlagern begangen wurden. Unter den ...



Freiheitstraum und Kontrollmaschine von Georg Seeßlen Markus Metz


Mit dieser wortgewaltigen und monumentalen Gesellschaftskritik führt uns das bekannte bayrische Duo Metz/Seeßlen vom passiven Begreifen der bestehenden technischen und gesellschaftspolitischen Veränderungen zum aktiven Widerstand gegen selbige. Nach ihren epochalen Werken



Schlingelschleim und Schleimdaheim von Thomas Schmidinger | Afnan Al-Jaderi
Thomas Schmidinger | Afnan Al-Jaderi

Schlingelschleim und Schleimdaheim



Im Garten der Bäuerin Gertrude spielen sich dramatische Szenen ab, seit sie versucht Enten gegen die Schnecken einzusetzen, die in ihrem Komposthaufen leben. Im letzten Moment wird die Nacktschnecke Luca von einer Häuschenschnecke gerettet und es beginnt eine spannende Liebesgeschichte, in der ...



Mauthausen von Jordi Peidro
Jordi Peidro

Mauthausen



Etwa siebentausend republikanische Spanier wurden nach Mauthausen deportiert. Paco Aura hält sich treu an sein Versprechen, welches er sich gemeinsam mit den anderen Überlebenden gegeben hat: Niemals würden sie es zulassen, dass ihre Erlebnisse in Vergessenheit geraten. Selbst in hohem Alter ...



Peršmanhof von Evelyn Steinthaler | Verena Loisel
Evelyn Steinthaler | Verena Loisel

Peršmanhof

25. April 1945



Nur wenige Tage vor der Befreiung durch die Alliierten, am 25. April 1945, kam es in Koroška/Kärnten am Peršmanhof nach einem Gefecht zwischen nationalsozialistischer Polizei und den hier lagernden PartisanInnen zu einem der letzten NS-Verbrechen an der kärntner-slowenischen ...



Der Leuchtende Pfad von Jesús Cossío | Luis Rossell| Alfredo Villar
Jesús Cossío | Luis Rossell| Alfredo Villar

Der Leuchtende Pfad



Am 17. Mai 1980 verbrannte der Sendero Luminoso, der Leuchtende Pfad, in einer seiner ersten Aktionen die Wahlurnen in der peruanischen Region Ayacucho. Damit begann eine Phase des bewaffneten Kampfes, mit dem Ziel, in einem weiteren Land Südamerikas die Flamme der Revolution zu entfachen. In ...



Die Mexikaner von Marijan Pušavec | Zoran Smiljanić
Marijan Pušavec | Zoran Smiljanić

Die Mexikaner

Band 1. Miramare



Im Sommer 1864 ließen sich in Laibach 6.000 Mann für das Freiwilligenkorps des gekrönten Kaisers von Mexiko, des Erzherzogs Ferdinand Maximilian von Österreich rekrutieren, in der Hoffnung, in dem fernen Land Wohlstand und Glück zu finden. Darunter waren viele Slowenen, die im Volksmund ...



Valter verteidigt Sarajevo von Ahmet Muminović


Valter, ein einfacher Bankangestellter, wird kurz vor Beginn des 2. Weltkrieges von seinem Arbeitgeber von Belgrad nach Sarajevo strafversetzt. Kaum erreicht die Wehrmacht Jugoslawien, legt Valter die Arbeit nieder und schließt sich dem Widerstand gegen die neuen Besatzer an. Ab 1943 führt er ...



Grauzone von Forian Rainer | Jutta Sommerbauer


Ostukraine, im Jahr 2018. Der Donbass ist ein Industriegebiet, das zum Kriegsgebiet geworden ist. Die Konfliktparteien trennt eine 450 Kilometer lange Frontlinie. Sie spaltet Familien, Freundschaften und zuweilen ganze Städte. Der schmale Streifen zwischen den festgefahrenen Stellungen ...



Die japanische Rote Armee Fraktion von William Andrews


Die Stärke der japanischen Linken strahlte in den 1960er Jahren in die ganze Welt. Die Studierendengewerkschaft Zengakuren machte aus den japanischen Universitäten verbarrikadierte Stützpunkte und Ausbildungszentren des Klassenkrieges. Auf riesigen Demonstrationen kämpften tausende behelmte ...