Zenobia von Morten Dürr | Lars Hornemann
Morten Dürr | Lars Hornemann

Zenobia



Ich habe in den letzten Jahren vieles über Flucht und Krieg gelesen. Zenobia ist das bewegendste.
Ilija Trojanow über Zenobia im Literaturclub (SRF+ 3sat).


Zenobia wurde ursprünglich in Dänemark veröffentlicht und avancierte ...



Geboren am 17. November von Dimitris Koufontinas
Dimitris Koufontinas

Geboren am 17. November



Dimitris Koufontinas wurde 1958 im Tabakdorf Terpni bei Nigrita in Nordgriechenland geboren. 1972 zog seine Familie nach Athen und aus den Bauern wurden Industriearbeiter. Koufontinas besuchte das Gymnasium in Exarchia und studierte anschließend Rechts- und Wirtschaftswissenschaften an der ...



Am Strang von Christian Rabl


In den ersten Nachkriegsjahren mussten sich mehr als 300 ehemalige SS-Angehörige, Zivilisten und Funktionshäftlinge vor US-Militärgerichten wegen meist schwerer Verbrechen verantworten, die im KZ Mauthausen, in Gusen oder in einem der mehr als 40 Außenlagern begangen wurden. Unter den ...



Freiheitstraum und Kontrollmaschine von Georg Seeßlen Markus Metz


Mit dieser wortgewaltigen und monumentalen Gesellschaftskritik führt uns das bekannte bayrische Duo Metz/Seeßlen vom passiven Begreifen der bestehenden technischen und gesellschaftspolitischen Veränderungen zum aktiven Widerstand gegen selbige. Nach ihren epochalen Werken



Schlingelschleim und Schleimdaheim von Thomas Schmidinger | Afnan Al-Jaderi
Thomas Schmidinger | Afnan Al-Jaderi

Schlingelschleim und Schleimdaheim



Im Garten der Bäuerin Gertrude spielen sich dramatische Szenen ab, seit sie versucht Enten gegen die Schnecken einzusetzen, die in ihrem Komposthaufen leben. Im letzten Moment wird die Nacktschnecke Luca von einer Häuschenschnecke gerettet und es beginnt eine spannende Liebesgeschichte, in der ...



Mauthausen von Jordi Peidro
Jordi Peidro

Mauthausen



Etwa siebentausend republikanische Spanier wurden nach Mauthausen deportiert. Paco Aura hält sich treu an sein Versprechen, welches er sich gemeinsam mit den anderen Überlebenden gegeben hat: Niemals würden sie es zulassen, dass ihre Erlebnisse in Vergessenheit geraten. Selbst in hohem Alter ...



Peršmanhof von Evelyn Steinthaler | Verena Loisel
Evelyn Steinthaler | Verena Loisel

Peršmanhof

25. April 1945



Nur wenige Tage vor der Befreiung durch die Alliierten, am 25. April 1945, kam es in Koroška/Kärnten am Peršmanhof nach einem Gefecht zwischen nationalsozialistischer Polizei und den hier lagernden PartisanInnen zu einem der letzten NS-Verbrechen an der kärntner-slowenischen ...



Der Leuchtende Pfad von Jesús Cossío | Luis Rossell| Alfredo Villar
Jesús Cossío | Luis Rossell| Alfredo Villar

Der Leuchtende Pfad



Am 17. Mai 1980 verbrannte der Sendero Luminoso, der Leuchtende Pfad, in einer seiner ersten Aktionen die Wahlurnen in der peruanischen Region Ayacucho. Damit begann eine Phase des bewaffneten Kampfes, mit dem Ziel, in einem weiteren Land Südamerikas die Flamme der Revolution zu entfachen. In ...



Die Mexikaner von Marijan Pušavec | Zoran Smiljanić
Marijan Pušavec | Zoran Smiljanić

Die Mexikaner

Band 1. Miramare



Im Sommer 1864 ließen sich in Laibach 6.000 Mann für das Freiwilligenkorps des gekrönten Kaisers von Mexiko, des Erzherzogs Ferdinand Maximilian von Österreich rekrutieren, in der Hoffnung, in dem fernen Land Wohlstand und Glück zu finden. Darunter waren viele Slowenen, die im Volksmund ...



Valter verteidigt Sarajevo von Ahmet Muminović


Valter, ein einfacher Bankangestellter, wird kurz vor Beginn des 2. Weltkrieges von seinem Arbeitgeber von Belgrad nach Sarajevo strafversetzt. Kaum erreicht die Wehrmacht Jugoslawien, legt Valter die Arbeit nieder und schließt sich dem Widerstand gegen die neuen Besatzer an. Ab 1943 führt er ...



Grauzone von Forian Rainer | Jutta Sommerbauer


Ostukraine, im Jahr 2018. Der Donbass ist ein Industriegebiet, das zum Kriegsgebiet geworden ist. Die Konfliktparteien trennt eine 450 Kilometer lange Frontlinie. Sie spaltet Familien, Freundschaften und zuweilen ganze Städte. Der schmale Streifen zwischen den festgefahrenen Stellungen ...



Die japanische Rote Armee Fraktion von William Andrews


Die Stärke der japanischen Linken strahlte in den 1960er Jahren in die ganze Welt. Die Studierendengewerkschaft Zengakuren machte aus den japanischen Universitäten verbarrikadierte Stützpunkte und Ausbildungszentren des Klassenkrieges. Auf riesigen Demonstrationen kämpften tausende behelmte ...